Las Salinas del Janubio (Die Janubio-Salinen)

Vote star star star star star
votes result
Gemeinde:  Yaiza
Adresse:  Die Janubio-Bucht entstand, als sich durch die Vulkanausbrüche von 1730-36 eine Sandbank bildete, die einen mehr oder weniger ausgedehnten Binnensee vom Meer abschloss. El Janubio ist die größte und wichtigste Saline des Archipels und gleichzeitig ein bedeutendes Refugium für eine Vielfalt von Strandläufern, unter denen sich viele Zugvogelarten befinden.
Beschreibung: 

Die Küsten der Gemeinde Yaiza, die entscheidend durch die Lavaströme von Timanfaya gestaltet wurde, dienten nicht nur als Ausschiffungsplätze oder Häfen zur Unterstützung der Fischerei, sondern auch als ideale Orte für die Anlage von Salinen.

Der lanzarotenische Einfallsreichtum schuf Ende des XIX. Jahrhunderts eine Art Saline, "salina de barro con forro de piedra" (Sandbanksaline mit Steinmauerwerk) genannt, bei der Becken und Windmühlen eingesetzt werden, was sie von der angrenzenden Küstenlinie unabhängig macht.
Die Salinas de Janubio wurden 1895 angelegt, aber Anfang des XX. Jahrhunderts (1915) wurde ihr bestehende Verlauf verbessert und vergrößert, bis er seine heutige heutige Form annahm. Sie befinden sich zwischen der Punta del Vulcán und dem Risco de la Caletita und haben eine Fläche von 44 Hektar, von denen 23  von den "calentadores" (Becken, in denen sich das Salz konzentriert) und 21von den "pocetas" (Becken, in denen das restliche Wasser verdampft und das Salz zurück bleibt) eingenommen werden.

Grundsätzlich erhält man das Salz durch die Arbeit der Mühlen, die das Meerwasser in die "cocederos" (Becken, in denen das Wasser verdampft) leiten, bevor es in die "tajos" kommt, wo es vollständig bis zur Kristallisation des Salzes verdampft. Gleichzeitig bilden die Salinas ein Ökosystem mit besonderen natürlichen, zoologischen und Umwelt-Eigenschaften, was dazu führte, dass sie 1987 zur "Paraje Natural de Interés Nacional del Janubio" (Naturlandschaft von nationalem Interesse) erklärt wurden und 1994 im Rahmen der  ENP (Europäische Nachbarschaftspolitik) als "Sitio de Interés Científico" (Gebiet von wissenschaftlichem Interesse) klassifiziert wurde.
Der Fischfang hing vollständig von der Salzindustrie ab, bevor die Konservierung durch Einfrieren des Fischs erfunden wurde. 1945 konnten die Salinas del Janubio rund 4000-4500 Tonnen Salz produzieren und beschäftigten 50-60 Arbeiter.

Zurzeit sind die Salinas de Janubio teilweise in Betrieb.

zurück

Standort

 
 
 

Kommentare

  • Kommentare
  • Aktivitäten
Keine Kommentare für dieses Zentrum vorhanden
 
 
 
close