Teguise

Teguise

Teguise war von der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts bis zur zweiten Hälften des 19. Jahrhunderts (1852) der Hauptor der Insel, musste dann aber praktisch alle Macht an die neue Haupstadts Arrecife abtreten. Teguise war im 15. Jahrhundert die erste bedeutende Siedlung auf den Kanarischen Inseln. Sie wurde an einer bereits vorher von den Ureinwohnen bewohnten Stelle angelegt, di unter dem Namen Acatife oder Gran Aldea (Grosses Dorf) bekannt war. Sie kann auf eine prachtvolle Vergangenheit zurückblicken, in der sie stets der edle und herrschaftliche Ort der Insel war, zunächst während der Bethencourt-Dynastie un später unter der Herrera-Herrschaft, in deren Verlauf sie ihre Blütezeit erlebte.

Mittlerweile ist Teguise aufgrund seiner architektonischen, künstlerischen und historischen. Werte unter Denkmalschutz gestellt worden; sie ist nicht nur eine der ältesten Ortschaften der Insel, sondern sie hat auch so manches Ruhmesblatt in der Geschichte Lanzarotes beschrieben. Sas Kultur-historische Erbe findet sich zum einen in den engen, steingepflasterten Gässchen, zum anderen aber auch in den altehrwürdigen Herrenhäusern, bei denen man vieler Details gewahr wird, di sie als ausge-sprochen herrschaftliche und aristokratische Bauten ausweisen.

 
Famara

Das Verwaltungsgebiet von Teguise ist das grösste der Insel und erstreckt sich von der Ost- bis hin zur Westküste. Hier hat man es vermocht, eines der grössten und zugleich am besten durchdachten und planvoll angelegten Urlaubsgebiete der Kanarichen Inseln zu schaffen, das unter dem Namen Costa Teguise bekannt ist.

Von Anfang an wurde bei diesem Urlaubsgebiet auf ein ausgesprochen hohes Qualitäts-niveau beim Service-angebot Wert gelegt. Unter den Baudenkmälern und Palästen, die den Besucher ganz-besonders in ihren Bann schlagen, wäre der Palacio de los Spinola zu nennen, aber auch geistliche Bauten wiedas Convento de San Francisco, die Ermita de San Rafael, die Iglesia de Nuestra Señora de Guadalupe, das Convento de Santo Domingo und nicht zuletzt das auf dem Guanapay-Berg gelegene Schloss, Castillo de Santa Bárbara.

 
 

Wo kann man essen

Restaurants, Bars und Cafeterias

Lassen Sie sich durch die große Auswahl an Bars und Restaurants der Insel verführen.

Restaurants

Unterkunft

Unterkunft

Wählen Sie aus den vielen Unterkunftsmöglichkeiten der Insel.

Unterkunftsangebote

 
 

Wassersportzentren

Wassersportzentren

Auf Lanzarote befinden sich einige der besten Wassersportzentren des Atlantik.

Wassersportzentren

Die Insel Schritt für Schritt

Besondere Orte

Entdecken Sie alle Winkel der Insel, besondere und intime Orte.

Besondere Orte

 
 

Touristeninformations-Büros Teguise

Oficina de Información Turística de Costa Teguise

Teguise
Avenida Islas Canarias, s/n (junto a Pueblo Marinero) - Costa Teguise
Telefon:928 592 542
Öffnungszeiten:Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09.30 bis 17.00 Uhr Samstag und Sonntag von 10,00 bis 15,30 h.
costateguise@turismoteguise.com
 

Oficina de Información Turística de Teguise

Teguise
Villa de Teguise - Plaza de la Constitución S/N (junto al Palacio Spínola) - Teguise
Telefon:928 845 398
Öffnungszeiten:Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09.30 bis 17.00 Uhr Samstag und Sonntag von 10,00 bis 15,30 h.
villateguise@turismoteguise.com
 
 

Gemeinden

Lanzarote ist in sieben Gemeinden aufgeteilt. Besuchen Sie jede Einzelne und lernen Sie die Insel besser kennen.

 
 

Interessante Orte Teguise

Archivo Histórico (Historisches Archiv)

Avarage rate:
Gemeinde:Teguise
Art des Ortes:Historisch

mehr

 

Caleta de Sebo (La Graciosa)

Avarage rate:
Gemeinde:Teguise
Art des Ortes:Landschaft

mehr

 

Castillo de Santa Bárbara.

Avarage rate:
Gemeinde:Teguise
Art des Ortes:Historisch

mehr

 

Convento Santo Domingo

Avarage rate:
Gemeinde:Teguise
Art des Ortes:Historisch

mehr

 
of20
 
close